Buchmacherinnen – der BücherFrauen-Podcast

Buchmacherinnen – der BücherFrauen-Podcast

#3 Eine Stadt, eine Frau und viele Bücher

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Susanne König ist Buchhändlerin und Inhaberin von „Powerhouse Arena“ in New York – und gerade in aller Munde. In Deutschland reicht die Palette der Berichterstattung von deutscher Regionalpresse bis zum ZDF, in den USA vom Viertel-Guide bis zur Reality Show, die im September in einem großen Kanal gesendet wird.

Dabei macht die gebürtige Ost-Berlinerin gar kein Aufhebens um ihre Person – auffällig sind dagegen die stilvolle Präsentation der Bücher, die besondere Atmosphäre der beiden Läden und das assoziative Kommunikationstalent der Inhaberin im Gespräch mit Kund*innen, Autor*innen, und anderen Menschen, die sich aus dem einen oder anderen Grund im Laden einfinden. Manche auch nur um ein paar Worte Deutsch zu sprechen, oder neugierig zu gucken, wie denn die Frau aus dem Fernsehen ‚in Echt‘ aussieht. Stephanie Hanel, ehemalige Vorsitzende der BücherFrauen, war ebenfalls neugierig. Sie ging Susanne König in der Filiale in Park Slope, Brooklyn besuchen und wollte wissen: wie alles anfing, was die mit dem „U.S. Booksellers Prize“ der Frankfurter Buchmesse Ausgezeichnete über den Buchmarkt in den USA sagen kann, und ob ihr die mediale Aufmerksamkeit auch Kundschaft bringt.

#02 Vorsteherin gesucht

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Sie könnte die zweite Vorsteherin in der 194-jährigen Geschichte des Börsenvereins werden: Verlegerin Karin Schmidt-Friderichs. Das nahmen die BücherFrauen zum Anlass, die 58-Jährige aus Mainz in der zweiten Folge des neuen BücherFrauen-Podcasts danach zu fragen, was sie motiviert, sich für eines der höchsten Ehrenämter der Buchbranche zu bewerben. Was reizt sie an dem Amt, was will sie erreichen, das fragte Jana Stahl, die Vorsitzende der BücherFrauen.

Zitat: „Ich würde diese Branche gerne mitgestalten. Ich glaube, dass sie, wie auch die gesamte Wirtschaft, sich in einer ziemlichen Umbruchphase befindet. Die wichtigsten Stichworte dazu sind der Konzentrationsprozess, wo uns die Vielfalt der Kleinen verloren zu gehen droht. Als zweites betrifft die Digitalisierung uns alle, da sie Branchenstrukturen verändert. Ich glaube, in dieser Phase ist eine moderierende, konstruktiv begleitende, zuhörende Besetzung des Amtes die Antwort auf diese Herausforderung.“

Alle Mitgliedsunternehmen des Börsenvereins sind bei der Vorstandswahl während der Buchtage im Juni wahlberechtigt. Briefwahl ist möglich.

Link zum Formular für die Stimmübertragung:
http://www.boersenverein.de/sixcms/media.php/1117/Stimm%C3%BCbertragung_2019_Formular.pdf

Link zum Formular zur Anforderung der Briefwahlunterlagen (anzufordern bis zum 8. Juni 2019):
http://www.boersenverein.de/sixcms/media.php/1117/Briefwahlanforderung_2019_Formular.pdf

#lbm19: Pilotinnenfolge #00 von der Leipziger Buchmesse 2019

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Pilotinnenfolge ist ein Zusammenschnitt von der Leipziger Buchmesse 2019. BF-Vorsitzende Jana Stahl und Messekoordinatorin Marianne Eppelt haben sich an den Messetagen jeweils eine kleine Auszeit genommen, um das Messegeschehen für Hörerinnen und Hörer zusammenzufassen und zu kommentieren. Zu Wort kommen außerdem die Initiatorinnen des BücherFrauen-Projektes “Buchorchester”, das gerade eine neue Website auf www.buchorchester.de bekommen hat und in den nächsten Wochen und Monaten auf Ausstellungen in Bielefeld, Berlin, Frankfurt und Stuttgart zu sehen sein wird. Darüber hinaus spricht Jana Stahl mit der Vorsitzenden der Kurt-Wolff-Stiftung und AvivA-Verlegerin Britta Jürgs über die Bedeutung der KNV-Insolvenz und ihre Auswirkungen für unabhängige Verlage. Aus Mainz kommt eine Studierende der Buchwissenschaft zu Wort. Die erste Folge von Buchmacherinnen dauert etwa 30 Minuten. Der Podcast erscheint im Blog der BücherFrauen und kann in allen gängigen Podcatchern abonniert werden.

Über diesen Podcast

BücherFrauen auf die Ohren – der Relaunch des BücherFrauen-Podcasts
Im neuen Podcast der BücherFrauen können Themen, die BücherFrauen bewegen, nun auch hörbar gemacht werden. Die Folgen werden voraussichtlich maximal 60 Minuten dauern und einmal im Monat erscheinen.

Geplant ist in diesem Jahr ein weiterer Messepodcast von der Frankfurter Buchmesse, darüber hinaus ein Interview mit der BücherFrau des Jahres, die im Mai von den BücherFrauen gewählt wird, sowie Buchtipps und Gespräche über aktuelle Buchbranchenthemen und das Jahresthema der BücherFrauen. In Planung sind außerdem Kooperationen mit anderen Podcasterinnen, aber auch Beiträge, die in einer BücherFrauen-Regionalgruppe und möglicherweise in Kooperation mit freien Radios vor Ort entstehen. Ähnlich wie beim Blog der BücherFrauen haben so alle Mitglieder des Netzwerks die Möglichkeit zum Podcast beizutragen.

von und mit Jana Stahl, Marianne Eppelt, Susanne Martin, Stephanie Hanel

Abonnieren

Follow us