Buchmacherinnen – der BücherFrauen-Podcast

Buchmacherinnen – der BücherFrauen-Podcast

#08 Annika von Redwitz: Digitale Transformation und Diversität

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Jana Stahl hat Annika von Redwitz in Walldorf getroffen. Im Gespräch geht es u.a. um den Festvortrag auf der BücherFrauen-Jahrestagung (https://jahrestagung.buecherfrauen.de/festvortrag/) zum Thema "Digitale Transformation und Diversity", die beiden sprechen aber auch über die Unterschiede von Diversity und Diversität, digitale Transformation, agiles Arbeiten und natürlich auch über Bücher.

Bevor die Schwedin Annika von Redwitz ihre Firma Von Redwitz Consulting – Diversity Management (https://von-redwitz-consult.de/) gegründet hat, war sie 26 Jahre bei SAP und dort für die Themen „Diversity & Inclusion“ tätig. SAP gilt als Vorreiter in diesem Bereich und verwendet englische Begriffe mit einer weiter gefassten Bedeutung als die Wörter, die in Deutschland derzeit das Themenfeld dominieren. Inwieweit sich die zentralen Begriffe Diversität/diversity und Inklusion/inclusion unterscheiden und welche unterschiedlichen Verständnisse sich dahinter verbergen, bildet daher einen wichtigen Ausgangspunkt des Podcasts:

Auf der Buchmesse (#fbm19) ist Annika von Redwitz auch in diesem Jahr zu erleben: Samstag, 19. Oktober 2019, 11:00 Uhr
„Darf ich das so schreiben? – Diversität in Romanen“ Frankfurt Authors Stage (Halle 3.0 K15)
Teilnehmende:
Victoria Linnea (sensitivityreading.de, Lektorin, Schreibcoach),
Alexandra Schwarting (Autorin),
Thorsten Simon (Moderator),
Annika von Redwitz (Diversity Management Consultant).

Die BücherFrauen sind gespannt auf den Festvortrag auf der diesjährigen BücherFrauen-Jahrestagung am 10. November in Stuttgart zum Thema „Digitale Transformation und Diversity: Warum wir alle mitnehmen müssen – und wie“. Dort wird es darum gehen, aufzuzeigen, dass die digitale Transformation ganzheitlich gedacht werden muss, der Mensch weiterhin im Mittelpunkt stehen muss und die Technik Hilfsmittel ist und bleibt. Digitalen Wandel gibt es schon länger, die Geschwindigkeit der Veränderungen nimmt allerdings zu und die globale Vernetzung macht Unternehmen abhängig von Strömungen und Entwicklungen weltweit. Umso wichtiger ist es, dass Organisationen auch kulturell gut aufgestellt sind und ein Gespür für andere entwickeln.

Solange es Dax-Unternehmen gibt, die sich dazu bekennen, 0 (in Worten: Null) Frauen im Vorstand zu haben (siehe AllBright Stiftung https://www.allbright-stiftung.de/), gibt es sicher ausreichend Gesprächsbedarf, nicht nur auf der BücherFrauen-Jahrestagung.

Die von Annika von Redwitz empfohlenen Bücher:

  • Nujeen Mustafa: Nujeen. Flucht in die Freiheit. Im Rollstuhl von Aleppo nach Deutschland. Verlag: Harper Collins.
  • Sonia Sotomayor: My Beloved World.
  • Ali Can: Hotline für besorgte Bürger. Antworten vom Asylbewerber Ihres Vertrauens. Verlag: Lübbe.
  • Fatma Aydemir/Hengameh Yaghoobifarah (Hrsg.): Eure Heimat ist unser Albtraum. Verlag: Ullstein.

BF-Blog-Beitrag zur AllBright-Stiftung: https://blog.buecherfrauen.de/mit-null-zum-erfolg-die-deutsche-wirtschaft-auf-dem-genderpruefstand/

Musik im BF-Podcast: Swoop von den Mini Vandals (No Copyright Music).


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

BücherFrauen auf die Ohren – der Relaunch des BücherFrauen-Podcasts
Im neuen Podcast der BücherFrauen können Themen, die BücherFrauen bewegen, nun auch hörbar gemacht werden. Die Folgen werden voraussichtlich maximal 60 Minuten dauern und einmal im Monat erscheinen.

Geplant ist in diesem Jahr ein weiterer Messepodcast von der Frankfurter Buchmesse, darüber hinaus ein Interview mit der BücherFrau des Jahres, die im Mai von den BücherFrauen gewählt wird, sowie Buchtipps und Gespräche über aktuelle Buchbranchenthemen und das Jahresthema der BücherFrauen. In Planung sind außerdem Kooperationen mit anderen Podcasterinnen, aber auch Beiträge, die in einer BücherFrauen-Regionalgruppe und möglicherweise in Kooperation mit freien Radios vor Ort entstehen. Ähnlich wie beim Blog der BücherFrauen haben so alle Mitglieder des Netzwerks die Möglichkeit zum Podcast beizutragen.

von und mit Jana Stahl, Marianne Eppelt, Susanne Martin, Stephanie Hanel

Abonnieren

Follow us